Fische fangen

Beschreibung: 

Die "Fische" tummeln sich im abgegrenzten Fisch-Spielfeld. Der "Fischer" muss sie, um sie zu fangen, mit dem Ball treffen. Es wird ein großes Spielfeld abgemessen, das mindestens 10 mal 10 Meter groß sein sollte, besser noch größer. Das Spielfeld wird zum Beispiel mit Straßenkreide auf Asphalt gekennzeichnet. Der Fischer wird mit einem Abzählvers ausgezählt. Die anderen sind die schnellen Fische im Schwarm und tummeln sich innerhalb des Spielfeldes, während der Fischer versucht, von der Grenzlinie aus die Fische mit dem Ball abzuwerfen. Wer getroffen wird, verlässt das Spielfeld und hilft dem Fischer den Ball zu holen. Aber nur der Fischer darf die Fische mit dem Ball abwerfen. Das Spiel ist zu Ende, wenn nur mehr ein Fisch übrig ist. Er ist dann der neue Fischer.

Stichworte: 
Ballspiel
Material: 

1 Ball, Kreide oder Stöckchen

Alter: 
älter als 5
älter als 7
Spieleranzahl: 
4 bis 7 Kinder
8 oder mehr Kinder
Dauer: 
mehr als 5 Minuten
Aufwand: 
hoch